Solaraktion: Jetzt mit bis zu 2.500 € Förderung

Startseite / Stadt / Klimaschutz und Nachhaltigkeit / Solaraktion: Jetzt mit bis zu 2.500 € Förderung

Die Stadt Gersthofen hat jetzt zwei Förderprogramme im Angebot: Wir fördern kleine Anlagen, wie gehabt, besser bekannt als Mini-PV oder Balkonkraftwerke, und größere PV-Anlagen mit Batteriespeichern. Für beide Förderprogramme finden Sie alle Informationen auf dieser Seite.

Gersthofer Förderprogramm PV-Anlagen und Batteriespeicher

Ab dem 1.6.24 fördert die Stadt Gersthofen mit einem neuen Programm PV-Anlagen und Batteriespeicher mit bis zu 2.500 € pro Antragsteller:in und Gebäude. Unter dem Motto „Wir setzen noch eins drauf!“ beteiligt sich die Stadt mit bis zu 10% an den Kosten der PV-Anlagen und Batteriespeicher. Mit dem neuen Förderprogramm führt die Stadt die sehr erfolgreiche Solarförderung von 2023 weiter, indem jetzt nicht mehr nur Mini-PV-Anlagen gefördert werden. Für das Jahr 2024 sind Fördermittel in Höhe von 90.000 € reserviert.

Wir waren wirklich begeistert, wie gut das Mini-PV-Förderprogramm angenommen wurde. In der Region waren wir damals die Ersten und die vielen Anträge zeigen, wie wichtig den Gersthoferinnen und Gersthofern die eigene Energiewende ist. Das wollen wir fördern und ich freue mich, dass wir jetzt alle privaten PV-Anlagen, Erweiterungen und sogar Batteriespeicher unterstützen können.

Michael Wörle, Erste Bürgermeister der Stadt Gersthofen

Förderbedingungen PV + Batteriespeicher

Wichtig ist diesmal, dass im Unterschied zum Mini-PV-Förderprogramm, die Anlage und der evtl. Batteriespeicher vor der Beauftragung von der Stadt als förderfähig genehmigt werden muss. Für die Verbraucher:innen heißt das aber auch, dass bei Bewilligung die Förderung sicher ist. Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Die Bezuschussung erfolgt so lange bis der städtische Fördertopf ausgeschöpft ist.

Formular für das PV-Anlagen und Batteriespeicher-Programm

Ab dem 1.6.24 wird es hier ein Online-Formular zum Ausfüllen des Antrages geben. Der Antrag kann auch in Papierform gestellt werden. Das Formular dazu ist in Papierform im Bürgerservicezentrum am Rathausplatz in Gersthofen zu den Öffnungszeiten erhältlich.

Förderprogramm Balkonkraftwerke

Seit Januar 2023 läuft die Gersthofer Mini-PV-Förderung sehr erfolgreich. Nachdem der Fördertopf ausgeschöpft wurde, hat die Stadt die Förderung für 2024 verlängert. Foto: stockpoint

Das sehr erfolgreiche Mini-PV-Förderprogramm der Stadt Gersthofen wird auch im Jahr 2024 fortgeführt. Im Jahr 2023 sind insgesamt 173 Anträge bewilligt worden.

Ab dem 01.01.2024 ändern sich die Förderkonditionen der Stadt Gersthofen. Anträge, die im neuen Jahr abgegeben werden, werden weiterhin mit maximal 200€ gefördert, jedoch begrenzt auf 25% der Investitionskosten.

Das System ist einfach: Sie suchen eine Mini-PV-Anlage aus und installieren die Anlage und laden danach die Unterlagen herunter, füllen den Förderantrag aus und reichen diesen mit den erforderlichen Nachweisen bei der Stadt Gersthofen ein (postalisch oder an knm@gersthofen.de)

„Wir freuen uns sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger die Förderung so begeistert angenommen haben. Somit wird mit, wenn auch kleinen, aber dafür vielen Schritten in die richtige Richtung die Energiewende auch hier in Gersthofen aktiv vorangetrieben. Aufgrund gesunkener Anschaffungskosten, haben wir die Förderung jetzt für 2024 angepasst. Es kann dadurch aber trotzdem berücksichtigt werden, dass bei einer Anlage ein aufwändigeres und somit teureres Montagesystem benötigt wird“.

Ulrike Seibert, Fachgebiet Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Stadt Gersthofen

Förderbedingungen Mini-PV

  • Die Adresse des Installationsortes muss in Gersthofen liegen.
  • Wenn bereits eine PV-Anlage mit Eigenstromverwendung existiert, ist der Anschluss nicht erlaubt.
  • Prototypen, Eigenbau und gebrauchte Steckersolargeräte sind von der Förderung ausgeschlossen.
  • Der Antrag muss ab dem Inkrafttreten der Förderrichtlinie spätestens 6 Monate nach Kauf (Rechnungsdatum) bei der Stadt Gersthofen gestellt werden. Hierbei werden das Datum der Schlussrechnung und der Eingangsstempel der Stadt Gersthofen herangezogen.

Anmeldung beim Netzbetreiber und im Marktstammdatenregister

Hier geht’s direkt zu den Links:


Kontakt bei Fragen

Tel: 0821 2491 – 365
E-Mail:  knm@gersthofen.de

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.