Neue PV-Förderung ist begehrt

Startseite / Neue PV-Förderung ist begehrt

Die neue PV-Förderung der Stadt ist beliebt, schon in den ersten Tagen gingen viele Anträge ein. Das ist jetzt auch besonders einfach, denn der Antrag läuft über ein Onlineformular.

Unter dem Motto „Wir setzen eins drauf!“ beteiligt sich die Stadt mit bis zu 10% an den Kosten der PV-Anlagen und Batteriespeicher. Je nach Größe der Anlage kann sich jede und jeder bis zu 2500€ Förderung sichern. Das gilt natürlich so lange, wie Geld im Fördertopf ist. Der Stadtrat hat in diesem Jahr eine Gesamtfördersumme von 90.000€ bewilligt.

Wir waren wirklich begeistert, wie gut das Mini-PV-Förderprogramm angenommen wurde. In der Region waren wir damals die Ersten und die vielen Anträge zeigen, wie wichtig den Gersthoferinnen und Gersthofern die eigene Energiewende ist. Das wollen wir fördern und ich freue mich, dass wir jetzt alle privaten PV-Anlagen, Erweiterungen und sogar Batteriespeicher unterstützen können

Michael Wörle, Erste Bürgermeister der Stadt Gersthofen
Bis zu 2500€ von der Stadt für ihre PV-Anlage mit oder ohne Speicher. Foto: Halfpoint stock

Seit dem 1.6.24 können Interessierte die Förderrichtlinien und den Antrag auf der Webseite der Stadt unter www.gersthofen.de/solaraktion herunterladen und ausfüllen. Wichtig ist diesmal, dass im Unterschied zum Mini-PV-Förderprogramm, die Anlage und evtl. der Batteriespeicher vor der Beauftragung von der Stadt als förderfähig genehmigt werden muss. Für die Verbraucher:innen heißt das aber auch, dass bei Bewilligung die Förderung sicher ist. Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Die Bezuschussung erfolgt so lange bis der städtische Fördertopf ausgeschöpft ist.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.